Rezept der Woche

Leber in Zwiebelsoße

 

Zutaten für 4 Portionen: 4 Scheiben Rinderleber, 2 dicke Zwiebeln, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 Bund glatte Petersilie, 250 ml trockener Weißwein, 250 ml Fleischbrühe, 250 ml Sahne, Salz und Pfeffer, 1 Tasse Mehl zum Wenden, etwas Olivenöl

 

Die Zwiebeln klein gehackt in der Pfanne leicht anbräunen. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und ebenfalls dazugeben. Beides kurz in der Pfanne schwenken. Den Weißwein hinzugeben und etwas einreduzieren lassen.

 

Zwischenzeitlich die Leber waschen und trocken tupfen. Nun die Leberscheiben beidseitig in Mehl wenden. Danach in ca. 2 - 3 cm große Quadrate schneiden. Nun die Fleischbrühe zu der Zwiebelmischung hinzu gießen.

 

In einer großen, separaten Pfanne die Leberstückchen beidseitig kurz anbräunen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Leber darf noch nicht durch sein. Sie zieht später gemeinsam mit der Soße gar!

 

Nun die Zwiebelsoße zur Leber geben und alles verrühren. Die Sahne noch hinzu und einen ganzen Bund glatte Petersilie - von den Stielen befreit - und grob gehackt unterrühren. Alles ca. 3 - 4 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Leber gart nun noch etwas nach.

 

Durch das Mehlieren der Leber braucht die Soße keine weitere Bindung. Gegebenenfalls nochmals alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Dazu schmecken superlecker Spätzle aber auch im Backofen gegarte Kartoffelspalten mit Rosmarin.

 

Guten Appetit!